Governance-Meeting


Ein Governance-Meeting ist eine Sitzung, in der Entscheidungen getroffen werden, die die Governance einer Organisation betreffen. Diese Entscheidungen können sich auf verschiedene Aspekte der Organisation beziehen, wie zum Beispiel auf ihre Struktur, ihre Ziele, ihre Prozesse und ihre Verantwortlichkeiten. Governance-Meetings werden oft von Führungskräften oder von einem Beirat geleitet und sind eine Möglichkeit, das Management der Organisation zu überwachen und sicherzustellen, dass es in Übereinstimmung mit den Zielen und den Werten der Organisation handelt. Sie können auch dazu dienen, Risiken und Herausforderungen zu identifizieren und Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu bewältigen. In manchen Fällen werden Governance-Meetings auch als Verwaltungsrats- oder Direktionssitzungen bezeichnet.

Wie ist der Ablauf eines Governance-Meeting?

Der Ablauf eines Governance-Meetings hängt von der Art der Organisation und den Zielen der Sitzung ab. Im Allgemeinen gibt es jedoch einige Schritte, die in den meisten Governance-Meetings folgendermaßen durchgeführt werden:

  1. Einladung: Die Teilnehmer werden per E-Mail, Brief oder persönlicher Einladung über das Governance-Meeting informiert und darüber informiert, wann und wo es stattfindet.
  2. Eröffnung: Das Governance-Meeting wird vom Leiter der Sitzung eröffnet, der die Anwesenheit der Teilnehmer feststellt und sicherstellt, dass alle notwendigen Unterlagen vorliegen.
  3. Tagesordnung: Die Tagesordnung wird vorgestellt, um die Teilnehmer über die Themen zu informieren, die während der Sitzung besprochen werden.
  4. Diskussion: Die Teilnehmer können Fragen stellen und ihre Meinungen und Ideen zu den auf der Tagesordnung stehenden Themen äußern.
  5. Entscheidungen: Sobald genügend Informationen gesammelt wurden, werden Entscheidungen getroffen. Dies kann entweder durch Abstimmung oder durch Konsens erfolgen.
  6. Aktionspunkte: Die Ergebnisse des Governance-Meetings werden in Form von Aktionspunkten festgehalten, die dazu dienen, die getroffenen Entscheidungen umzusetzen.
  7. Abschluss: Das Governance-Meeting wird vom Leiter der Sitzung beendet, der eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse und Entscheidungen gibt und die Teilnehmer über den nächsten Termin informiert.

Es ist wichtig, dass Governance-Meetings gut organisiert und strukturiert sind, um sicherzustellen, dass alle relevanten Informationen besprochen werden und dass die getroffenen Entscheidungen umsetzbar sind. Es kann auch hilfreich sein, Protokolle von Governance-Meetings zu führen, um die Diskussionen und Entscheidungen zu dokumentieren und zu verfolgen, ob die Aktionspunkte erledigt werden.